frankfurter berg.com

Lärmminderungsplanung

 

Unter folgendem Link kann man Stellungnahmen zur Lärmminderung abgeben (bis 31.1.2018):

 

https://beteiligung-lap-hessen.de/laerm_rpd/

 

https://www.frankfurt.de/sixcms/detail.php?id=2802&_ffmpar%5b_id_inhalt%5d=17256

 

Zur A661 habe ich heute Folgendes verfasst:

 

"Von der A661 geht immenser Lärm tags und nachts aus, der ganz einfach durch ein Tempolimit von 100 km/h tagsüber und 80 km/h nachts verringert werden könnte. Die vorhandene Lärmschutzwand schirmt den Lärm nur ungenügend ab, da diese nicht lang und hoch genug ist.

Genau da, wo die Wohnbebauung anfängt wird die Tempo- 100-Zone aufgehoben. 
Hier könnte man ganz einfach zu einer Lärmverminderungkommen, indem man die
Schilder zur Aufhebung des Tempolimits entfernt."

 

 

 

weitere Informationen zur A661 unter Bürgerinitiative Frankfurter Berg

 

mit

  • einem Brief an den hessischen Verkehrsminister Tarek Al-Wazir und hessen-mobil mit dem Wunsch, Tempo 100 aus Lärmschutzgründen beizubehalten,
  • das Antwortschreiben darauf und
  • einem Pressebericht dazu

6-spuriger Ausbau der A661 mitten durch Frankfurter Wohngebiete

 

Im März 2016 wurde der neue Bundesverkehrswegeplan veröffentlicht.

 

Zitate

„Der Ausbauabschnitt verläuft vom Bad Homburger Kreuz zur AS15 OF-Kaiserlei hauptsächlich durch siedlungsnahes Acker- und Grünland“

 

„Veränderung der Anzahl vom Verkehrslärm betroffenen Einwohner = 0“

 

Der 6-spurige Ausbau wird bzgl. der Umweltbetroffenheit als „gering“ eingestuft. So will man sich anscheinend vor notwendigen Lärmschutzmaßnahmen drücken! 

 

Einwände sind bis 2.5.2016 online möglich.